Wachrüttler

Auf Reisen gewesen. Hoffnung für die Wirtschaft ausgemacht. Speziell für die Reiseweckerbranche. Reisewecker? Ja, wieder so ein Objekt, das jüngeren Generationen völlig fremd ist. Die Älteren fanden früher in ihren Hotelzimmern Radiowecker vor, in Gestalt eines Serienmodells auf dem Nachttischchen abgestellt oder diebstahlsicher in die Rückwand eingebaut. Irgendwann verschwanden die Radiowecker wieder, weil Fernsehsysteme installiert wurden, die den Gast schon beim Betreten des Zimmers willkommen hießen, Infos bereithielten, Free- und Pay-TV und eben auch eine Weckfunktion boten. Auch das ist nun wieder perdü. Die Fernsehapparate gibt es noch, aber sie taugen nurmehr zum Fernsehen. Wer geweckt werden möchte, muss die Rezeption beauftragen. Oder einen Reisewecker dabei haben. Das wird beim nächsten Ausflug auch der Fall sein. Irgendwo in der Kommode liegt noch so ein Teil. Aber wir werden bald viele davon brauchen. Und bitte kaufen Sie Präzisionsuhrwerke aus deutscher Fertigung. Sie schaffen Arbeitsplätze.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s