Stimme mit Nachhall

Mit der Wahl des Titels „Nobody’s Wife“ bewies die „Unser Star für Oslo“-Finalistin Jennifer Braun nicht nur guten Geschmack, sondern lenkte auch ein wenig Aufmerksamkeit auf die Originalinterpretin Anouk. Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß hatte den Song gleich nach Brauns Auftritt ihrer „Jogging-Playlist“ hinzugefügt, wie sie am Rande ihrer Jurorentätigkeit bei „USFO“ erwähnte.

„Nobody’s Wife“ stammt vom Debütalbum „Together Alone“ (1997) der Niederländerin Anouk Teeuwe, bei dem sie unter anderem mit Barry Hay und George Kooymans von Golden Earring zusammenarbeitete. Trotz entsprechender Versuche ihrer Plattenfirma gelang es nie, Anouk auf dem deutschen Markt zu etablieren. Auch eine Gastmoderation auf einem unserer Musiksender half da wenig.

In den Niederlanden aber ist Anouk eine der ganz Großen. Wer eher kräftigen Gesang bevorzugt als schräges Kükengetschilpe, sollte Anouk ein Ohr gönnen. Und auch ein Auge. Ihre Konzert-DVD „Anouk is Alive“, 2005 ihr Comeback nach einer künstlerischen Pause, zeigt ihre ganze stimmliche Kraft und ihr Charisma: Sie eröffnet das Konzert im Rotterdamer Ahoy mit der Ballade „Love“, und zwar nicht von der Bühne herab, sondern zunächst unsichtbar für das Publikum in den Katakomben des Komplexes. Dann schreitet sie singend durch die gesamte Länge des Zuschauerraums, eine zarte Frau in einer riesigen Arena mit tausenden von Menschen, die allein von der Stimme gefangen werden. Sehr beeindruckend, sehr berührend. Die Doppel-DVD enthält 27 Titel, darunter auch „Nobody’s Wife“.

Anouks Debütalbum "Together Alone" (Dino Music/BMG)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s