Dunkle Schicksale deutscher Altruisten

Im „Kölner Stadt-Anzeiger“ kann sich Jan Freitag nicht so recht entscheiden, was er an der Afrika-Darstellung deutscher Fernsehredaktionen eigentlich kritisieren will. Er hebt an mit den Worten „Das Fernsehen zeichnet häufig ein einseitiges Bild von Afrika: Krankheit, Kriege und Tod dominieren die Darstellung.“ Sein Fazit aber lautet völlig gegenteilig: Für die Zuschauer „bleibt Afrika ein Paradies ohne Mängel oder Mangel im Paradies.“

Natürlich verbirgt sich eine Absicht hinter dieser ausgefuchsten Strategie, die wir spaßeshalber einmal Dialektik nennen wollen. Freitag regt gekonnt zum Nachdenken an mit Sätzen wie „Nach der ‚Tagesschau’ zählen nun mal weiße Identifikationsfiguren.“ Das Personal dieser Blog-Hütte muss allerdings kleinlaut eingestehen, dass alles Nachdenken bislang nicht geholfen hat, dieser Sentenz irgendeine Bedeutung abzugewinnen.

Zum Zwecke der Auflockerung treibt Freitag wieder die für ihn typischen sprachlichen Späße. Der Satz „Dabei dient diese Hinwendung nicht nur Stereotypen deutscher Altruisten unter hilfsbedürftigen Eingeborenen; es ist auch eine Frage des Geldes“ ist ein solcher und zugleich ein verschenkter Gedanke. Denn man erführe doch gern mehr über diese Stereotypen, die sich in Kolonialmanier bedienen lassen. Vor allem aber quält einen das Schicksal der deutschen Altruisten, die offenbar unfreiwillig unter die hilfsbedürftigen Eingeborenen gefallen sind. Was mag wohl aus ihnen geworden sein?

Dafür lernen wir: Die kostensparende Verlegung von Dreharbeiten ins südliche Afrika durch das ZDF bedeutet „Mainzer Outsourcing zur besten Sendezeit.“ An dieser Stelle aber äußern wir zagen Zweifel und verwetten fünf Euro vom kargen Haushaltsgeld, dass besagtes Outsourcing nicht nur auf die Stunden zwischen 20.00 Uhr und 22.00 Uhr MEZ beschränkt bleibt.

Und doch, am Ende bleibt nichts als neidlose Anerkennung. Jan Freitag ist schon ein Meister von einsamer Größe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s