Abschiedsbrief

Vermutlich drückt Günther Netzer sein Auto einmal mehr „durch bis zur Achse“ (J. Freitag), um schnellstmöglich von Gerhard Delling wegzukommen. Wortakrobat Jan Freitag windet zum Abschied einen Stilblütenstrauß. Aber auch diese Fouls wird der Getroffene noch überlesen … pardon: überleben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s