Notizen aus dem Fahrerlager 2

Im düsteren Ankunftsbereich des Flughafens Hannover gibt es keine Möglichkeit, einen Kaffee zu trinken, und auch sonst kein Ladenlokal, wohl aber einen Sexshop. Da scheint das langjährige Wirken von Hans Moser und Teresa Orlowski in der Leine-Stadt nicht ohne Folgen geblieben zu sein.

* * *

Fahrgästen aus anderen Teilen dieser Welt, die nach langem Flug und der Landung in Hamburg zunächst einmal die endlose Baustelle entlang der Autobahn Hamburg-Bremen zu sehen bekommen, erscheint Deutschland als ein Land im Aufbau. Andere wollen partout nicht glauben, dass es sich bei der A 1 tatsächlich um eine Autobahn handelt. Denn die sind ja frei, so jedenfalls hat man in Vorderasien sagen hören, von jeder Geschwindigkeitsbegrenzung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s