Der Dokumentarfilm findet neue Freunde

Dieser Tage werden auf den Fernsehseiten vieler Zeitungen Krokodilstränen vergossen, weil die ARD künftig montags ab 21.00 Uhr eine Talkshow zeigt und dafür, so liest man, einen Sendeplatz für Dokumentationen geopfert hat. Dokumentationen? Gucken Fernsehkritiker eigentlich überhaupt nie ins Programm? Montags um 21.00 Uhr liefen – und laufen auch immer noch – Reihen wie „Legenden“, „Deutsche Dynastien“, „Fernsehlieblinge“ – aus Archivalien zusammengestoppelte unkritisch-nostalgische Lobgesänge zumeist, auf die man ohne Not verzichten kann. Die nunmehr chorisch aufjaulenden Fürsprecher des Dokumentarfilms verschweigen ihren Lesern hingegen regelmäßig jene Perlen des Genres, die immer noch zuhauf bei 3sat, Arte, ZDFneo und in den Regionalprogrammen zu finden sind. Beim NDR gibt es am Vorabend eine „nearly daily“-Reportage-Leiste mit regionalen Themen. Hat man je irgendwo darüber gelesen?

Unsereins hätte auf dem umstrittenen montäglichen Sendeplatz selbstredend lieber formidable Serien wie „Spooks“ oder „Hustle“ gesehen.  Oder warum nicht mal „Doctor Who“? „Deadwood“? „Big Love“? Die ARD kobolzt stattdessen knapp 60 Jahre zurück. Als es nämlich losging mit dem Nachkriegsfernsehen in den Behelfsstudios in Hamburg, Berlin und Köln, wurde vor den live sendenden Kameras vor allem eines getan: getalkt. Oder in damaliger Diktion: geplauscht, geplappert, geplaudert.

Dieser Schritt zurück erscheint aus Anbietersicht übrigens gar nicht mal so dumm: Das Internet kann dem Fernsehen viel nehmen, die Talkshow vorerst wohl nicht. Denn der querwebein hüpfende Surfer ist in seiner durchschnittlichen Ausprägung viel zu rastlos, um am Computerbildschirm eine komplette Talkshow zu verfolgen. Schon gar nicht Gesprächsrunden, die tatsächlich mal ein bisschen in die Tiefe gehen. Die gibt es ja auch noch gelegentlich. Die rutschen halt mal mit durch.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s