Nicht nur für Autoliebhaber

Borgward Hansa 1500 (c) Harald Keller

Borgward Hansa 1500 (c) Harald Keller

Der Feuilletonteil dieser bescheidenen Blog-Hütte erlaubt sich heute einen Hinweis auf die Ausstellung „Richtig in Fahrt kommen“ des Osnabrücker Museums Industriekultur. Im Magazingebäude einer früheren Kohlezeche wurde eine aussagestarke und teils originell, z. B. mit raren Fahrzeugen, bestückte Präsentation zusammengestellt, die vom Neubeginn der deutschen Autoindustrie über die Massenmobilisierung und den Beginn des Individualurlaubs per PKW berichtet. Wer hätte schon gewusst, dass die bundesdeutsche Kraftpost Mitte der 1950er europaweit das größte Busunternehmen und auch auf dem touristischen Sektor tätig war? All das wird textlich vertieft und visuell nachvollziehbar auch im zugehörigen Katalog, der zudem Themen wie die autogerechte Stadt, die Darstellung der Fahrzeugindustrie in Werbe- und Auftragsfilmen, die Geschichte der Tankstellen und Raststätten und sehr viel mehr umfasst. Die Anschaffung lohnt, auch wenn – oder gerade weil – man die Ausstellung selbst nicht besuchen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s