Denksportaufgaben und seltsame Allianzen

Manche Autoren der Web-Kolumne „Altpapier“ sind derart bemüht, über den Dingen zu stehen, dass manche ihrer Sätze ziemlich wolkig geraten. Zum Beispiel dieser hier: „Überlegt wird auch, das unter Sarkozy verhängte Werbeverbot nach 20 Uhr wieder einzuführen.“ Wenn das Werbeverbot doch bereits verhängt wurde – warum muss man es dann wieder einführen? Im selben Text wird übrigens einmal mehr der verbreitete Fehler begangen, die Lobbyarbeit der AG Dok mit programmlichen Ansprüchen an ARD und ZDF gleichzusetzen. Freie Dokumentarfilmer sind Unternehmer im Wettbewerb, die ihre finanziellen Interessen vertreten. Was noch lange nicht bedeutet, dass deren Produkte bzw. Produktionen per se qualitative Verbesserungen ergeben. Aber natürlich werden die bitteren Klagen der darum sehr wohl wissenden und entsprechend formulierenden AG Dok-Vertreter gern zitiert, wenn vor dem verkappten Hintergrund eigener wirtschaftlicher Interessen gegen gebührenfinanzierte Medien polemisiert wird. Erinnern wir uns jedoch, dass es in Deutschland mal ein ‚Verlegerfernsehen‘ gab und regional auch wieder gibt. Da war und ist für Dokumentarfilmer alter Schule freilich auch nicht viel zu holen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s