Deutsche Gesichter in internationalen Serien

Copyright 2012 HOME BOX OFFICE, INC.

Copyright 2012 HOME BOX OFFICE, INC.

In einer Sonderaktion laufen am 26.8.2013 die ersten zwei Folgen der dritten Staffel von „Game of Thrones“ in den folgenden Städten auf der Großleinwand: Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bremen, Essen, Hamburg, Hannover, Kiel, München und Stuttgart. Kartenbestellungen unter www.cinemaxx.de/GameOfThrones. Ab dem 4.9. gibt es die komplette dritte Staffel dann zunächst immer mittwochs bei TNT Serie, später auch im Free-TV.

Peter Dinklage, Darsteller des Tyrion Lannister, wurde in diesem Jahr erneut für einen Emmy als bester Serienschauspieler nominiert, den er bereits einmal gewinnen konnte. In der Rolle seiner unstandesgemäßen Geliebten Shae zählt auch die deutsch-türkische Schauspielerin Sibel Kekilli (Foto unten) zur Stammbesetzung. Der deutsche Schauspieler Tom Wlaschiha ist in dieser Staffel nicht dabei, spielt aber mittlerweile in der europäisch-US-amerikanischen TV-Koproduktion „Crossing Lines“ neben Donald Sutherland, William Fichtner u. a., die ab 22. August bei Sat.1 ausgestrahlt wird.

„Crossing Lines“ zeigt die meist sehr abenteuerliche Arbeit einer internationalen Ermittlereinheit, die tätig wird, wenn grenzüberschreitende Verbrechen geschehen. Gedreht wurde in den Prager Barrandov Studios, die alle nötigen Schauplätze – auch ein Double für den Berliner Tiergarten – bereithalten. In der Episode „Long-Haul Predators“, die größtenteils in Deutschland spielt, zählen Bettina Zimmermann, Oliver Stokowski und Florentine Lahme zu den Gaststars und gelangten auf diese Weise auch auf US-amerikanische Bildschirme. Produktionspartner in den USA ist das Network NBC. Für US-Network-Verhältnisse ist die Serie ausgesprochen düster, denn man kann nicht davon ausgehen, dass die Protagonisten, seien es Serien- oder Episodenhelden, überleben. Damit aber ist die Erzählung, die sowohl episodische wie auch Fortsetzungselemente enthält, ähnlich wie die darin noch weitaus extremere britische Produktion „Spooks“ gerade besonders spannend.

Weniger überzeugend ist das Zusammenspiel der Hauptfiguren – zumindest in den ersten Episoden. Vielleicht verbessert sich dieser Aspekt noch im weiteren Verlauf der Handlung, aber es mangelt an einer verdichtenden Regie, wie sie, vergleiche zum Beispiel die Ensembleserie „Scandal“, so viele hochkarätige US-Serien auszeichnet.

Copyright 2012 HOME BOX OFFICE, INC.

Copyright 2012 HOME BOX OFFICE, INC.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s