Erinnerungslücken

Günther Jauch wird 60 und alle sind des Lobes voll. Der Berliner „Tagesspiegel“ fabuliert explizit von der „Skandalfreiheit des verheirateten Familienvaters mit vier Kindern“. Wer da aber zumindest in Altersfragen dem Jubilar nahekommt, erinnert anderes. Es ward auch schon aufgeschrieben, vor Jahren, hier zum Beispiel: https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/der-teflon-mann
Wundern darf man sich zudem, dass weit und breit Jauchs Sicht auf die öffentlich-rechtlichen Gremien, die er bekanntlich als „Gremlins“ anrüffelte, kongruent übernommen wird. Dabei haben die Gremien seinerzeit beim Kasus Jauch, anders als später beim Gottschalk-Engagement, ja mal funktioniert. Wenn auch nicht mit Langzeitwirkung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s